RSS | Kontakt | Impressum | Suche
HomeUnescoPauschalenAusflugszieleGastgeberService

Von Krater zu Krater radeln

Einem Meteoriten ist es zu verdanken, dass Radwanderer abwechslungsreiche Touren zwischen dem Nördlinger Ries und dem Steinheimer Becken unternehmen können. Auf dem Weg zwischen den beiden Einschlagskratern lernen sie zudem den Geopark Ries und den Geopark Schwäbische Alb kennen.

Vor 14,5 Millionen Jahren ist diese einzigartige Landschaft in der östlichen Schwäbischen Alb entstanden: Ein flaches, nahezu kreisrundes Becken mit einem Durchmesser von 25 Kilometern und ein kleineres mit 4 Kilometern Durchmesser prägen die Landschaft. Seit 2006 ist das Gebiet als Nationaler Geopark Ries anerkannt.

In Nördlingen, der einzigen Stadt Deutschlands mit einer komplett erhaltenen Stadtmauer, startet die Runde, deren Ost­ und Westschleife sich hier treffen und die auch einzeln befahren werden können. In östlicher Richtung durchqueren Radfahrer über Wemding und Oettingen das Becken, wobei eine Wallfahrtskirche und ein Schloss Anlass für Besichtigungen bieten.

Bei Kirchheim muss der Kraterrand erklommen werden, gleich darauf folgt der keltische Fürstensitz Ipf. Im Anschluss daran radelt man durch eine romantische Landschaft aus Wacholderheiden. Auch das hoch gelegene Härtsfeld zeigt sich von der kargen Seite.

Im Tal bei Oberkochen trifft man auf die Quelle des Schwarzen Kochers, bevor Steinheim erreicht wird. Im Meteorkrater­-Museum erfahren die Besucher viel über den Einschlag des Meteoriten und dessen Folgen.

Auf dem Weg zurück nach Nördlingen steht zunächst der Kraterrand im Weg, doch folgen danach genug Gelegenheiten für eine Verschnaufpause, wie die Burg Katzenstein oder der kleine Härtsfeldsee, in dem man sich Abkühlung verschaffen kann. Bei Utzmemmingen wartet die Abfahrt ins Kraterbecken, bevor nach dieser spannenden Tour durch die Erdgeschichte wieder Nördlingen erreicht wird.

HIER können Sie die Tour direkt ansehen, ausdrucken, oder auf ihr gps-fähiges Gerät herunterladen:
http://alpregio.outdooractive.com/ar-weltkultour-schwaebische-alb/de/alpregio.jsp#i=1546826&tab=TourTab
Ansprechpartner/in
Ferienland Donau-Ries e. V.
Pflegstraße 2
86609 Donauwörth
Telefon: 0906 74211
Nachricht senden »